Seimitsu e.V.

Aktuelles

  • 15. November 2020

    E-Mail Verteiler

    Karate

    Hallo Kampfsportler,
    wir hoffen ihr hattet eine schöne Woche.

    Damit ihr schneller über Neuigkeiten informiert werden könnt, bieten wir euch ab sofort einen EMail-Newsletter an.
    Über den Verteiler werden wir nur wichtige Nachrichten versenden, beispielsweise den Trainingsbeginn nach den aktuellen Hallenschließungen. Alle Nachrichten werden weiterhin auch auf dieser Webseite veröffentlicht, der Newsletter ist nur ein vereinfachendes Angebot für euch.


    Wir arbeiten gerade daran eine Trainingseinheit per Videokonferenz zu integrieren. Also schaut regelmäßig vorbei, damit ihr keine Infomation verpasst.
    Wir hören uns bald wieder,

    Eure Trainer und Vorstand


  • 08. November 2020

    Vereinsmitteilung

    Karate

    Hallo Kampfsportler,
    wir hoffen ihr genießt das schöne Wetter.

    Die aktuelle Covid-Verordnung sieht vor, dass Kinder und Jugendliche bis 12 Jahren draußen trainieren können. Aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnisse werden wir als Verein darauf verzichten. Aber wir haben für euch ein paar Anregungen zusammengestellt, damit ihr trotzdem fit bleiben könnt:

    Wir hören uns bald wieder,
    Eure Trainer und Vorstand
  • 30. Oktober 2020

    Vereinsmitteilung

    Seimitsu e.V.

    Liebe Kampfsportler,

    aufgrund der momentanen Situation sind wir gezwungen, das Training im gesamten Verein ab November einzustellen.

    Wir warten noch auf die genaue Formulierung der Covid-Verordnung und werden euch hier auf dem Laufenden halten, falls wir dennoch ein (eingeschränktes) Training anbieten können und ab wann es wieder losgeht. Bitte schaut regelmäßig vorbei.

    Bei Fragen könnt ihr uns gerne eine Mail schreiben.

    Bleibt gesund und gelassen. Wir werden uns bald in der Halle wiedersehen
    Eure Trainer und Vorstand
  • 27. Oktober 2020

    Neue Halle

    Ju-Jutsu

    Ab nächster Woche (45.Kw) Dienstags und Freitags findet das Training in der Halle der Schule am Mummelsoll statt. Treffen ist um 17:50 Uhr am kleinen Eingang in der Böhlenerstraße (Sporthalle).

    Wann & Wo


  • 19. Oktober 2020

    Neuer Standort des Ju-Jutsu Dojos

    Ju-Jutsu

    Mit der Meldung vom 07. Oktober 2020 wurde die Kiezsporthalle in der Neuruppiner Str. für die sportliche Nutzung gesperrt.

    Zur Nutzung ist uns nun die Sporthalle der Schule am Mummelsoll in der Eilenburger Str. 4 in 12627 Berlin (fußläufig zum U-Bahnhof Hönow) zugewiesen worden.

    Daraus ergeben sich jedoch auch abgeänderte Trainingszeiten, diese sind nun Dienstags und Freitags jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr.

    Zudem gilt es jetzt, nach der Sportstättenzuweisung die Schlüsselübergabe abzuwarten, daher nutzt bitte für weitere Infos die Kontaktmöglichkeiten per Email oder Telefon etc.

    Selbstverständlich gilt auch in dieser Halle, dass alle amtlichen und hygienischen Vorgaben eingehalten werden, Anhaltspunkte zu den hygienischen Vorgaben bietet unser Hygienekonzept, ergänzt durch eventuelle Lockerungen in den Kontaktbeschränkungen etc.

    Wann & Wo


Dojo Hellersdorf

  • 30. Oktober 2020

    Vereinsmitteilung

    Seimitsu e.V.

    Liebe Kampfsportler,

    aufgrund der momentanen Situation sind wir gezwungen, das Training im gesamten Verein ab November einzustellen.

    Wir warten noch auf die genaue Formulierung der Covid-Verordnung und werden euch hier auf dem Laufenden halten, falls wir dennoch ein (eingeschränktes) Training anbieten können und ab wann es wieder losgeht. Bitte schaut regelmäßig vorbei.

    Bei Fragen könnt ihr uns gerne eine Mail schreiben.

    Bleibt gesund und gelassen. Wir werden uns bald in der Halle wiedersehen
    Eure Trainer und Vorstand
  • 27. Oktober 2020

    Neue Halle

    Ju-Jutsu

    Ab nächster Woche (45.Kw) Dienstags und Freitags findet das Training in der Halle der Schule am Mummelsoll statt. Treffen ist um 17:50 Uhr am kleinen Eingang in der Böhlenerstraße (Sporthalle).

    Wann & Wo


  • 19. Oktober 2020

    Neuer Standort des Ju-Jutsu Dojos

    Ju-Jutsu

    Mit der Meldung vom 07. Oktober 2020 wurde die Kiezsporthalle in der Neuruppiner Str. für die sportliche Nutzung gesperrt.

    Zur Nutzung ist uns nun die Sporthalle der Schule am Mummelsoll in der Eilenburger Str. 4 in 12627 Berlin (fußläufig zum U-Bahnhof Hönow) zugewiesen worden.

    Daraus ergeben sich jedoch auch abgeänderte Trainingszeiten, diese sind nun Dienstags und Freitags jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr.

    Zudem gilt es jetzt, nach der Sportstättenzuweisung die Schlüsselübergabe abzuwarten, daher nutzt bitte für weitere Infos die Kontaktmöglichkeiten per Email oder Telefon etc.

    Selbstverständlich gilt auch in dieser Halle, dass alle amtlichen und hygienischen Vorgaben eingehalten werden, Anhaltspunkte zu den hygienischen Vorgaben bietet unser Hygienekonzept, ergänzt durch eventuelle Lockerungen in den Kontaktbeschränkungen etc.

    Wann & Wo


  • 07. Oktober 2020

    Hallenschließung

    Ju-Jutsu

    Der Pandemiestab des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf hat die Sporthalle in der Neuruppiner Str. 21 bis auf Weiteres übernommen.

    Damit ist die Nutzung der Sporthalle durch unsere Sportgruppe nicht mehr möglich.

    Ob uns Trainingszeiten in anderen Sportstätten zugewiesen werden können, wird von der Vergabestelle noch recherchiert und zu gegebener Zeit kommuniziert.


  • 10. August 2020

    Öffnung der Kiezsporthalle

    Ju-Jutsu

    Die Kiez-Sporthalle in der Neuruppiner Str. wurde für die Nutzung wieder freigegeben.

    Somit wird unser Training ab dem 11.08.2020 wieder in der Halle stattfinden. Selbstverständlich werden dabei alle amtlichen und hygienischen Vorgaben eingehalten, Anhaltspunkte zu den hygienischen Vorgaben bietet unser Hygienekonzept, ergänzt durch eventuelle Lockerungen in den Kontaktbeschränkungen etc.

    Wann & Wo

    Denkt bitte an genügend Getränke!


Dojo Köpenick

  • 15. November 2020

    E-Mail Verteiler

    Karate

    Hallo Kampfsportler,
    wir hoffen ihr hattet eine schöne Woche.

    Damit ihr schneller über Neuigkeiten informiert werden könnt, bieten wir euch ab sofort einen EMail-Newsletter an.
    Über den Verteiler werden wir nur wichtige Nachrichten versenden, beispielsweise den Trainingsbeginn nach den aktuellen Hallenschließungen. Alle Nachrichten werden weiterhin auch auf dieser Webseite veröffentlicht, der Newsletter ist nur ein vereinfachendes Angebot für euch.


    Wir arbeiten gerade daran eine Trainingseinheit per Videokonferenz zu integrieren. Also schaut regelmäßig vorbei, damit ihr keine Infomation verpasst.
    Wir hören uns bald wieder,

    Eure Trainer und Vorstand


  • 08. November 2020

    Vereinsmitteilung

    Karate

    Hallo Kampfsportler,
    wir hoffen ihr genießt das schöne Wetter.

    Die aktuelle Covid-Verordnung sieht vor, dass Kinder und Jugendliche bis 12 Jahren draußen trainieren können. Aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnisse werden wir als Verein darauf verzichten. Aber wir haben für euch ein paar Anregungen zusammengestellt, damit ihr trotzdem fit bleiben könnt:

    Wir hören uns bald wieder,
    Eure Trainer und Vorstand
  • 30. Oktober 2020

    Vereinsmitteilung

    Seimitsu e.V.

    Liebe Kampfsportler,

    aufgrund der momentanen Situation sind wir gezwungen, das Training im gesamten Verein ab November einzustellen.

    Wir warten noch auf die genaue Formulierung der Covid-Verordnung und werden euch hier auf dem Laufenden halten, falls wir dennoch ein (eingeschränktes) Training anbieten können und ab wann es wieder losgeht. Bitte schaut regelmäßig vorbei.

    Bei Fragen könnt ihr uns gerne eine Mail schreiben.

    Bleibt gesund und gelassen. Wir werden uns bald in der Halle wiedersehen
    Eure Trainer und Vorstand
  • 14. August 2020

    Information für Interessierte

    Karate

    Karate ist nicht nur ein Kontaktsport, sondern hat viel mit Körperbeherrschung und Spaß an der Bewegung zu tun. Es gibt genug Übungen, die ohne Partner stattfinden – und auf diese konzentrieren wir uns aktuell. Wir fangen bei den Kleineren nicht mit dem klassischen Karate an, sondern bringen den Kindern dies spielerisch und mit Musik nahe.

    Wir gestalten unser Training angemessen: Genug Abstand zwischen den Teilnehmern; wenn es möglich ist, trainieren wir im Freien auf dem Schulhof; achten auf die Abstände und alle weiteren Vorgaben. Interesse geweckt? Kommt einfach vorbei – Sportzeug reicht. Alle Nicht-Sportler müssen in der Halle Masken tragen. In Rahnsdorf bitte auch Turnschuhe mitbringen – wir trainieren auch auf dem Schulhof.

    Vorort klären wir auch gerne weitere Fragen.

    Wir freuen uns auf euch,
    Eure Karatetrainer
  • 30. Juli 2020

    Wiederaufnahme des Karate-Trainings

    Karate

    Liebe Mitglieder der Abteilung Karate des Vereins Seimitsu e. V., nach den Großen Ferien werden wir ab dem 10. August 2020 wieder den Trainingsbetrieb aufnehmen und hoffen, wieder viele von Euch begrüßen zu können.

    Es gelten weiterhin grundsätzlich die bisherigen Trainingszeiten.

    Das erste Training in Köpenick findet am Montag, dem 10. August 2020 statt. Das erste Training in Woltersdorf findet am Mittwoch, dem 12. August 2020 statt. Das erste Training in Rahnsdorf findet am Dienstag, dem 11. August 2020 statt

    Die Umkleiden sollen zwar geöffnet sein. Dies hängt jedoch von der jeweiligen Schule /Trainingsstätte ab. Dies gilt auch für die Duschen. Richtet Euch sicherheitshalber auf geschlossenen Duschen ein. Kommt möglichst gleich im Gi oder zumindest in der Gi-Hose, so dass Ihr vor Ort nur noch die Gi-Jacke anziehen müsst.

    Beim Trainingsbetrieb müssen wir auf Grund der aktuellen Situation einige Besonderheiten beachten und unbedingt einhalten. Ausnahmen gibt es nicht.

    • Die Trainingszeit verkürzt sich um 10 Minuten, damit ausreichend gelüftet werden kann und ein Wechsel der Trainingsgruppen unter Einhaltung der Abstandsreglung erfolgen kann.

    • Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist in geschlossenen Räumen immer zu tragen. Erst mit Beginn des Trainings darf diese abgenommen werden.

    • Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten.

    • Die Obergrenze für die Trainingsteilnahme beträgt nach der Zweiten VO zur Änderung der SARS-CoV-2 InfektionsschutzVO 30 Personen. Die konkrete Zahl ergibt sich durch die Abstandsregelung, die Vorgabe für die jeweilige Sportanlage und die Vorgabe des jeweiligen Bezirksamtes.

    • Sport darf weiterhin nur kontaktfrei und unter Einhaltung der Abstandsregeln ausgeübt werden.

    • Für Kampfsport also auch Karate kann der Mindestabstand unterschritten werden. Wir können Karate dabei in festen Trainingsgruppen von höchstens 4 Personen zuzüglich des/der Trainer/s betreiben, wobei sich die Zahl der insgesamt zulässigen Trainingsgruppen nach der Vorgabe für die jeweilige Sportanlage richtet.

    • Es wird eine Anwesenheitsdokumentation geführt, die ausnahmslos beinhalten muss: Telefonnummer, Vor- und Familienname, vollständige Anschrift oder E-Mail-Adresse sowie die Anwesenheitszeit.

    Unser Hygienekonzept gilt grundsätzlich weiterhin. Bitte lest Euch dies noch einmal durch und beachtet unbedingt die dortigen Vorgaben. Weitere Einzelheiten und Änderungen werden Euch die Trainer mitteilen.

    Wir hoffen und wünschen, dass viele wieder zum Training kommen.

    Berlin, den 28. Juli 2020

    Der Vorstand


Dojo Rahnsdorf

  • 15. November 2020

    E-Mail Verteiler

    Karate

    Hallo Kampfsportler,
    wir hoffen ihr hattet eine schöne Woche.

    Damit ihr schneller über Neuigkeiten informiert werden könnt, bieten wir euch ab sofort einen EMail-Newsletter an.
    Über den Verteiler werden wir nur wichtige Nachrichten versenden, beispielsweise den Trainingsbeginn nach den aktuellen Hallenschließungen. Alle Nachrichten werden weiterhin auch auf dieser Webseite veröffentlicht, der Newsletter ist nur ein vereinfachendes Angebot für euch.


    Wir arbeiten gerade daran eine Trainingseinheit per Videokonferenz zu integrieren. Also schaut regelmäßig vorbei, damit ihr keine Infomation verpasst.
    Wir hören uns bald wieder,

    Eure Trainer und Vorstand


  • 08. November 2020

    Vereinsmitteilung

    Karate

    Hallo Kampfsportler,
    wir hoffen ihr genießt das schöne Wetter.

    Die aktuelle Covid-Verordnung sieht vor, dass Kinder und Jugendliche bis 12 Jahren draußen trainieren können. Aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnisse werden wir als Verein darauf verzichten. Aber wir haben für euch ein paar Anregungen zusammengestellt, damit ihr trotzdem fit bleiben könnt:

    Wir hören uns bald wieder,
    Eure Trainer und Vorstand
  • 30. Oktober 2020

    Vereinsmitteilung

    Seimitsu e.V.

    Liebe Kampfsportler,

    aufgrund der momentanen Situation sind wir gezwungen, das Training im gesamten Verein ab November einzustellen.

    Wir warten noch auf die genaue Formulierung der Covid-Verordnung und werden euch hier auf dem Laufenden halten, falls wir dennoch ein (eingeschränktes) Training anbieten können und ab wann es wieder losgeht. Bitte schaut regelmäßig vorbei.

    Bei Fragen könnt ihr uns gerne eine Mail schreiben.

    Bleibt gesund und gelassen. Wir werden uns bald in der Halle wiedersehen
    Eure Trainer und Vorstand
  • 14. August 2020

    Information für Interessierte

    Karate

    Karate ist nicht nur ein Kontaktsport, sondern hat viel mit Körperbeherrschung und Spaß an der Bewegung zu tun. Es gibt genug Übungen, die ohne Partner stattfinden – und auf diese konzentrieren wir uns aktuell. Wir fangen bei den Kleineren nicht mit dem klassischen Karate an, sondern bringen den Kindern dies spielerisch und mit Musik nahe.

    Wir gestalten unser Training angemessen: Genug Abstand zwischen den Teilnehmern; wenn es möglich ist, trainieren wir im Freien auf dem Schulhof; achten auf die Abstände und alle weiteren Vorgaben. Interesse geweckt? Kommt einfach vorbei – Sportzeug reicht. Alle Nicht-Sportler müssen in der Halle Masken tragen. In Rahnsdorf bitte auch Turnschuhe mitbringen – wir trainieren auch auf dem Schulhof.

    Vorort klären wir auch gerne weitere Fragen.

    Wir freuen uns auf euch,
    Eure Karatetrainer
  • 30. Juli 2020

    Wiederaufnahme des Karate-Trainings

    Karate

    Liebe Mitglieder der Abteilung Karate des Vereins Seimitsu e. V., nach den Großen Ferien werden wir ab dem 10. August 2020 wieder den Trainingsbetrieb aufnehmen und hoffen, wieder viele von Euch begrüßen zu können.

    Es gelten weiterhin grundsätzlich die bisherigen Trainingszeiten.

    Das erste Training in Köpenick findet am Montag, dem 10. August 2020 statt. Das erste Training in Woltersdorf findet am Mittwoch, dem 12. August 2020 statt. Das erste Training in Rahnsdorf findet am Dienstag, dem 11. August 2020 statt

    Die Umkleiden sollen zwar geöffnet sein. Dies hängt jedoch von der jeweiligen Schule /Trainingsstätte ab. Dies gilt auch für die Duschen. Richtet Euch sicherheitshalber auf geschlossenen Duschen ein. Kommt möglichst gleich im Gi oder zumindest in der Gi-Hose, so dass Ihr vor Ort nur noch die Gi-Jacke anziehen müsst.

    Beim Trainingsbetrieb müssen wir auf Grund der aktuellen Situation einige Besonderheiten beachten und unbedingt einhalten. Ausnahmen gibt es nicht.

    • Die Trainingszeit verkürzt sich um 10 Minuten, damit ausreichend gelüftet werden kann und ein Wechsel der Trainingsgruppen unter Einhaltung der Abstandsreglung erfolgen kann.

    • Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist in geschlossenen Räumen immer zu tragen. Erst mit Beginn des Trainings darf diese abgenommen werden.

    • Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten.

    • Die Obergrenze für die Trainingsteilnahme beträgt nach der Zweiten VO zur Änderung der SARS-CoV-2 InfektionsschutzVO 30 Personen. Die konkrete Zahl ergibt sich durch die Abstandsregelung, die Vorgabe für die jeweilige Sportanlage und die Vorgabe des jeweiligen Bezirksamtes.

    • Sport darf weiterhin nur kontaktfrei und unter Einhaltung der Abstandsregeln ausgeübt werden.

    • Für Kampfsport also auch Karate kann der Mindestabstand unterschritten werden. Wir können Karate dabei in festen Trainingsgruppen von höchstens 4 Personen zuzüglich des/der Trainer/s betreiben, wobei sich die Zahl der insgesamt zulässigen Trainingsgruppen nach der Vorgabe für die jeweilige Sportanlage richtet.

    • Es wird eine Anwesenheitsdokumentation geführt, die ausnahmslos beinhalten muss: Telefonnummer, Vor- und Familienname, vollständige Anschrift oder E-Mail-Adresse sowie die Anwesenheitszeit.

    Unser Hygienekonzept gilt grundsätzlich weiterhin. Bitte lest Euch dies noch einmal durch und beachtet unbedingt die dortigen Vorgaben. Weitere Einzelheiten und Änderungen werden Euch die Trainer mitteilen.

    Wir hoffen und wünschen, dass viele wieder zum Training kommen.

    Berlin, den 28. Juli 2020

    Der Vorstand


Dojo Woltersdorf

  • 15. November 2020

    E-Mail Verteiler

    Karate

    Hallo Kampfsportler,
    wir hoffen ihr hattet eine schöne Woche.

    Damit ihr schneller über Neuigkeiten informiert werden könnt, bieten wir euch ab sofort einen EMail-Newsletter an.
    Über den Verteiler werden wir nur wichtige Nachrichten versenden, beispielsweise den Trainingsbeginn nach den aktuellen Hallenschließungen. Alle Nachrichten werden weiterhin auch auf dieser Webseite veröffentlicht, der Newsletter ist nur ein vereinfachendes Angebot für euch.


    Wir arbeiten gerade daran eine Trainingseinheit per Videokonferenz zu integrieren. Also schaut regelmäßig vorbei, damit ihr keine Infomation verpasst.
    Wir hören uns bald wieder,

    Eure Trainer und Vorstand


  • 08. November 2020

    Vereinsmitteilung

    Karate

    Hallo Kampfsportler,
    wir hoffen ihr genießt das schöne Wetter.

    Die aktuelle Covid-Verordnung sieht vor, dass Kinder und Jugendliche bis 12 Jahren draußen trainieren können. Aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnisse werden wir als Verein darauf verzichten. Aber wir haben für euch ein paar Anregungen zusammengestellt, damit ihr trotzdem fit bleiben könnt:

    Wir hören uns bald wieder,
    Eure Trainer und Vorstand
  • 30. Oktober 2020

    Vereinsmitteilung

    Seimitsu e.V.

    Liebe Kampfsportler,

    aufgrund der momentanen Situation sind wir gezwungen, das Training im gesamten Verein ab November einzustellen.

    Wir warten noch auf die genaue Formulierung der Covid-Verordnung und werden euch hier auf dem Laufenden halten, falls wir dennoch ein (eingeschränktes) Training anbieten können und ab wann es wieder losgeht. Bitte schaut regelmäßig vorbei.

    Bei Fragen könnt ihr uns gerne eine Mail schreiben.

    Bleibt gesund und gelassen. Wir werden uns bald in der Halle wiedersehen
    Eure Trainer und Vorstand
  • 14. August 2020

    Information für Interessierte

    Karate

    Karate ist nicht nur ein Kontaktsport, sondern hat viel mit Körperbeherrschung und Spaß an der Bewegung zu tun. Es gibt genug Übungen, die ohne Partner stattfinden – und auf diese konzentrieren wir uns aktuell. Wir fangen bei den Kleineren nicht mit dem klassischen Karate an, sondern bringen den Kindern dies spielerisch und mit Musik nahe.

    Wir gestalten unser Training angemessen: Genug Abstand zwischen den Teilnehmern; wenn es möglich ist, trainieren wir im Freien auf dem Schulhof; achten auf die Abstände und alle weiteren Vorgaben. Interesse geweckt? Kommt einfach vorbei – Sportzeug reicht. Alle Nicht-Sportler müssen in der Halle Masken tragen. In Rahnsdorf bitte auch Turnschuhe mitbringen – wir trainieren auch auf dem Schulhof.

    Vorort klären wir auch gerne weitere Fragen.

    Wir freuen uns auf euch,
    Eure Karatetrainer
  • 30. Juli 2020

    Wiederaufnahme des Karate-Trainings

    Karate

    Liebe Mitglieder der Abteilung Karate des Vereins Seimitsu e. V., nach den Großen Ferien werden wir ab dem 10. August 2020 wieder den Trainingsbetrieb aufnehmen und hoffen, wieder viele von Euch begrüßen zu können.

    Es gelten weiterhin grundsätzlich die bisherigen Trainingszeiten.

    Das erste Training in Köpenick findet am Montag, dem 10. August 2020 statt. Das erste Training in Woltersdorf findet am Mittwoch, dem 12. August 2020 statt. Das erste Training in Rahnsdorf findet am Dienstag, dem 11. August 2020 statt

    Die Umkleiden sollen zwar geöffnet sein. Dies hängt jedoch von der jeweiligen Schule /Trainingsstätte ab. Dies gilt auch für die Duschen. Richtet Euch sicherheitshalber auf geschlossenen Duschen ein. Kommt möglichst gleich im Gi oder zumindest in der Gi-Hose, so dass Ihr vor Ort nur noch die Gi-Jacke anziehen müsst.

    Beim Trainingsbetrieb müssen wir auf Grund der aktuellen Situation einige Besonderheiten beachten und unbedingt einhalten. Ausnahmen gibt es nicht.

    • Die Trainingszeit verkürzt sich um 10 Minuten, damit ausreichend gelüftet werden kann und ein Wechsel der Trainingsgruppen unter Einhaltung der Abstandsreglung erfolgen kann.

    • Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist in geschlossenen Räumen immer zu tragen. Erst mit Beginn des Trainings darf diese abgenommen werden.

    • Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten.

    • Die Obergrenze für die Trainingsteilnahme beträgt nach der Zweiten VO zur Änderung der SARS-CoV-2 InfektionsschutzVO 30 Personen. Die konkrete Zahl ergibt sich durch die Abstandsregelung, die Vorgabe für die jeweilige Sportanlage und die Vorgabe des jeweiligen Bezirksamtes.

    • Sport darf weiterhin nur kontaktfrei und unter Einhaltung der Abstandsregeln ausgeübt werden.

    • Für Kampfsport also auch Karate kann der Mindestabstand unterschritten werden. Wir können Karate dabei in festen Trainingsgruppen von höchstens 4 Personen zuzüglich des/der Trainer/s betreiben, wobei sich die Zahl der insgesamt zulässigen Trainingsgruppen nach der Vorgabe für die jeweilige Sportanlage richtet.

    • Es wird eine Anwesenheitsdokumentation geführt, die ausnahmslos beinhalten muss: Telefonnummer, Vor- und Familienname, vollständige Anschrift oder E-Mail-Adresse sowie die Anwesenheitszeit.

    Unser Hygienekonzept gilt grundsätzlich weiterhin. Bitte lest Euch dies noch einmal durch und beachtet unbedingt die dortigen Vorgaben. Weitere Einzelheiten und Änderungen werden Euch die Trainer mitteilen.

    Wir hoffen und wünschen, dass viele wieder zum Training kommen.

    Berlin, den 28. Juli 2020

    Der Vorstand


Dojo all

  • 30. Oktober 2020

    Vereinsmitteilung

    Seimitsu e.V.

    Liebe Kampfsportler,

    aufgrund der momentanen Situation sind wir gezwungen, das Training im gesamten Verein ab November einzustellen.

    Wir warten noch auf die genaue Formulierung der Covid-Verordnung und werden euch hier auf dem Laufenden halten, falls wir dennoch ein (eingeschränktes) Training anbieten können und ab wann es wieder losgeht. Bitte schaut regelmäßig vorbei.

    Bei Fragen könnt ihr uns gerne eine Mail schreiben.

    Bleibt gesund und gelassen. Wir werden uns bald in der Halle wiedersehen
    Eure Trainer und Vorstand
  • 16. März 2020

    Schließung aller Sportstätten des Seimitsu e.V.

    Seimitsu e.V.

    Der Senat von Berlin hat beginnend mit Samstag, dem 14. März 2020, eine Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Berlin erlassen.


    Den genauen Wortlaut könnt ihr folgendem Link entnehmen:

    berlin.de - Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus in Berlin

    Das darin für uns Relevante ist:

    Der Sport- und Trainingsbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimmbädern, Fitnessstudios u. ä. wird untersagt.

    Der Landessportbund Berlin unterstützt diese Maßnahme, denn der Sport kann einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten.

    Die Verordnung gilt ab sofort und bleibt bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020 in Kraft.



Selbstverteidigung und Zweikampfsport

seimitsu_in_berlin Mit seinen asiatischen Wurzeln im Jiu-Jitsu vereint das Ju-Jutsu Elemente aus dem Judo (Würfe, Würge- und Festlegetechniken) und dem Karate (Abblocken, Schläge und Tritte).

Übersetzt heißt Ju-Jutsu nachgebende oder auch sanfte Kunst.

"Ju" bedeutet "sanft", d.h. ausweichen, anpassen, nachgeben.

"Jutsu" bedeutet "Kunst oder Kunstgriff".

Ju-Jutsu ist also die Kunst, mit möglichst geringem Kraftaufwand unter Ausnutzung der gegnerischen Bewegung und Kraft Angriffe erfolgreich abzuwehren. Falls notwendig, kann dabei der Angriff auch in direkter Form, z.B. durch Atemi (Schock)-Techniken abgewehrt werden.

Ganz nach dem Grundsatz: „Mit dem geringsten Aufwand den größtmöglichen Nutzen erzielen“ können alle Verteidigungstechniken somit in weicher oder harter Form, jedoch nach dem Prinzip der Verhältnismäßigkeit angewandt werden.

Dabei ist nicht Kraft oder Gewalt entscheidend, sondern die richtige Technikanwendung und Ausführung. Somit ist es auch vermeintlich Schwächeren möglich, sich gegen stärkere Angreifer erfolgreich zu behaupten.


ju-jutsu

Das Training gibt Sicherheit im Alltag.

Jeder Ju-Jutsuka lernt, wie er verletzungsfrei hinfällt. Und wenn man bedroht wird, weiß man, wie man sich wehren könnte. Ganz nebenbei werden beim Ju-Jutsu sämtliche Muskelgruppen trainiert.

Wer möchte kann Prüfungen ablegen und erhält je nach Graduierung eine neue Gürtelfarbe - von weiß über gelb, orange, grün und blau zu braun. Danach kommen die Meistergrade, erst schwarz, dann weiß-rot und rot.


Die Entwicklung

Im Jahr 1967 beauftragte das deutsche Bundesinnenministerium ranghohe Dan-Träger des Deutschen Dan-Kollegiums (u. a. Otto Brief, Franz-Josef Gresch, Werner Heim und Richard Unterberger) ein praxisbezogenes Selbstverteidigungssystem für den Einsatz bei Bundeswehr, Justiz, Polizei und Zoll zu entwickeln. Da man sich bei der Entwicklung dieses Systems überwiegend für die Verwendungen der so genannten „weichen“ bzw. sanften Techniken entschied, wurde der Name Ju-Jutsu für diese Neuentwicklung gewählt. Das System verbreitete sich allerdings sehr schnell auch im zivilen Bereich und wird heute in über 1.000 Vereinen des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. (DJJV) für die effektive Selbstverteidigung trainiert.

Ju-Jutsu ist die wohl modernste Selbstverteidigung, die sich stetig weiterentwickelt und jederzeit einen "Blick über den Tellerrand" wagt und hat zudem vielseitige Anwendungsformen, von verschiedenen Wettkampfformen über Polizeitraining, Frauen-Selbstverteidigung bis zum Kindertraining.
[Informationsquelle: http://www.ju-jutsu.de]

KARATE - ein Sport für Körper und Geist

Karate wird leider oftmals gleichgesetzt mit Bretter zerschlagen. Dieses Vorurteil entstammt öffentlichen Schauvorführungen, die auf Publikumswirksamkeit abzielen und Karate zur zirkusreifen Artistik erklären. In Wirklichkeit ist Karate jedoch alles andere als ein Sport zur Selbstdarstellung. Im Training und Wettkampf werden Fuß- und Fauststöße vor dem Auftreffen abgestoppt. Voraussetzung dafür ist Selbstdisziplin, Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Partner und natürlich eine gute Körperbeherrschung, die im Kihon (Grundschule) systematisch aufgebaut wird. Aufgrund seiner vielseitigen Anforderungen an Körper und Geist ist Karate ideal als Ausgleich für die Anforderungen des Alltags geeignet: Der Karateka trainiert Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Das macht fit! Mit Entspannungstechniken, Atemübungen und Meditation kann der Karateka seine Konzentrationsfähigkeit steigern und die eigene Körperwahrnehmung schulen.

KARATE - eine moderne und wirksame Selbstverteidigung

Viele Karateka üben ihren Sport aus, um sich im Notfall selbst verteidigen zu können. Und tatsächlich ist Karate eine wirksame und praktikable Verteidigungsart. Kraft und körperliche Statur spielen in der Karate-Selbstverteidigung nur eine untergeordnete Rolle. Wichtiger sind Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Gelassenheit. Nur wer bei einem Angriff nicht in Panik gerät, kann sich sinnvoll verteidigen. Deshalb vermitteln spezielle Lehrgänge neben technischen Fertigkeiten auch die psychologischen Komponenten der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Diese Aspekte machen Karate-Selbstverteidigung insbesondere für Frauen und Mädchen interessant.

KARATE - ein Sport für uns alle

Ob Ausgleichssport, allgemeine Fitness oder Selbstverteidigung, Karate eröffnet allen Altersgruppen und Interessenlagen ein breites sportliches Betätigungsfeld. Karate ist nicht nur spannend für alt und jung. Durch die Vielseitigkeit fördert Karate Gesundheit und Wohlbefinden. Auch deshalb haben sich viele junge und ältere Menschen für diesen Sport entschieden. In den meisten Vereinen gibt es Anfängerkurse, die den Einstieg leicht machen: Stufe um Stufe wachsen Geschicklichkeit und Leistungsvermögen. Die farbigen Gürtel der Budosportarten sind dabei Hilfe und Ansporn.

KARATE - Wettkampf und Tradition

Im Karate werden grundsätzlich zwei Wettkampfdisziplinen unterschieden: Beim "Kumite" (Freikampf) stehen sich zwei Karateka auf einer Kampffläche gegenüber und versuchen, wertbare Stoß-, Schlag- und Tritttechniken anzubringen. Die Kriterien sind so gehalten, dass Verletzungen der Kampfpartner ausgeschlossen sind: Wer sich nicht daran hält, wird disqualifiziert! Die Disziplin "Kata" ist eine Abfolge genau festgelegter Angriffs- und Abwehrtechniken gegen mehrere imaginäre Gegner, die sich aus verschiedenen Richtungen nähern. Man unterscheidet rund 50 verschiedene Katas, deren Ästhetik im Einklang von Kampfgeist, Dynamik und Rhythmik liegen. Manche Kata wurde über Jahrhunderte von Generation zu Generation weitergegeben und ist Zeuge der Tradition des Karate. Jedem Vereinsmitglied ist die Teilnahme an Wettkämpfen und Turnieren freigestellt - ob im Kumite oder in der Kata, das entscheidet jeder selbst.

Im Seniorensport, der vom Landessportbund und den Krankenkassen gefördert wird, wird folgendes angeboten:

  • Senioren-, Wirbelsäulen- und Beckenbodengymnastik
  • Rückenschule
  • altersgerechtes Kraft- und Ausdauertraining
  • Sturzprophylaxe
  • Entspannungstraining
  • Qi Gong
  • Progressive Muskelrelaxation

Auch spezielles Training bei

  • Osteoporose,
  • Herz- und Kreislauferkrankungen und
  • Gelenkschäden

ist möglich.

Separat wird Seniorenselbstverteidigung angeboten.

Weihnachtstraining vom 19.12.2019 Weihnachtstraining vom 19.12.2019
Sektion Ju-Jutsu
Trainingslager 2019 Trainingslager 2019
Sektion Ju-Jutsu
Trainingslager 2019 Trainingslager 2019
Sektion Karate
Trainingslager 2018 Trainingslager 2018
Sektion Ju-Jutsu
Trainingslager 2018 Trainingslager 2018
Sektion Karate
Landeslehrgang vom 19.05.2018 Landeslehrgang vom 19.05.2018
Training vom 26.04.2018 Training vom 26.04.2018
Weihnachtstraining vom 21.12.2017 Weihnachtstraining vom 21.12.2017
Trainingslager 2017 Trainingslager 2017
Trainingslager 2016 Trainingslager 2016
Training vom 28.04.2016 Training vom 28.04.2016
Lehrgang mit Gordon vom 22.03.2016 Lehrgang mit Gordon vom 22.03.2016
Weihnachtstraining vom 22.12.2015 Weihnachtstraining vom 22.12.2015
Training vom 12.11.2015 Training vom 12.11.2015
Trainingslager 2015 Trainingslager 2015
Training vom 11.06.2015 Training vom 11.06.2015
Weihnachtstraining vom 18.12.2014 Weihnachtstraining vom 18.12.2014
Trainingslager 2014 Trainingslager 2014
Training vom 30.01.2014 Training vom 30.01.2014
Training vom 23.01.2014 Training vom 23.01.2014
Weihnachtstraining vom 17.12.2013 Weihnachtstraining vom 17.12.2013
Training vom 21.11.2013 Training vom 21.11.2013
Training vom 12.09.2013 Training vom 12.09.2013
Trainingslager 2013 Trainingslager 2013
Training vom 19.02.2013 Training vom 19.02.2013
Training vom 14.02.2013 Training vom 14.02.2013
Training vom 15.01.2013 Training vom 15.01.2013
Weihnachtstraining vom 20.12.2012 Weihnachtstraining vom 20.12.2012
Training vom 18.12.2012 Training vom 18.12.2012
Training vom 06.12.2012 Training vom 06.12.2012
Training vom 29.11.2012 Training vom 29.11.2012
Training vom 15.11.2012 Training vom 15.11.2012
Training vom 08.11.2012 Training vom 08.11.2012
Training vom 01.11.2012 Training vom 01.11.2012
Kyu-Prüfung vom 12.09.2012 Kyu-Prüfung vom 12.09.2012
Trainingslager 2012 Trainingslager 2012
Training vom 06.03.2012 Training vom 06.03.2012
Training vom 01.03.2012 Training vom 01.03.2012
Trainingslager 2011 Trainingslager 2011
Berliner Shotokan Cup 2010 Berliner Shotokan Cup 2010
Training vom 05.10.2010 Training vom 05.10.2010
Trainingslager 2010 Trainingslager 2010
Training vom 27.05.2010 Training vom 27.05.2010
Training vom 11.03.2010 Training vom 11.03.2010
Trainingslager 2009 Trainingslager 2009
Weihnachtsfeier vom 22.11.2008 Weihnachtsfeier vom 22.11.2008
Trainingslager 2008 Trainingslager 2008
Training vom 27.05.2008 Training vom 27.05.2008
Kyu-Prüfung vom 10.04.2008 Kyu-Prüfung vom 10.04.2008
Training vom 18.03.2008 Training vom 18.03.2008
Training vom 20.12.2007 Training vom 20.12.2007
13. Shotokan Cup 2007 13. Shotokan Cup 2007
Trainingslager 2007 Trainingslager 2007
Trainingslager 2006 Trainingslager 2006
Jugend Cup vom 17.06.2006 Jugend Cup vom 17.06.2006
Berlin Open 2006 Berlin Open 2006
Weihnachtsturnier vom 17.12.2005 Weihnachtsturnier vom 17.12.2005
Hellersdorfer Trimmiade 2005 Hellersdorfer Trimmiade 2005
Trainingslager 2005 Trainingslager 2005
Training vom 15.07.2005 Training vom 15.07.2005
Olympiastadion 23.06.2005 Olympiastadion 23.06.2005
Seniorentraining vom 20.05.2005 Seniorentraining vom 20.05.2005
Ranglistenturnier vom 05.03.2005 Ranglistenturnier vom 05.03.2005
Weihnachtsturnier vom 18.12.2004 Weihnachtsturnier vom 18.12.2004
Berliner Shotokan Cup 2004 Berliner Shotokan Cup 2004
Trainingslager 2004 Trainingslager 2004
Lehrgang mit Marie Niino vom 12.06.2004 Lehrgang mit Marie Niino vom 12.06.2004
Weihnachtsturnier 2003 Weihnachtsturnier 2003
Trainingslager 2003 Trainingslager 2003
Schnappschüsse aus 2003 Schnappschüsse aus 2003
Berliner Einzelmeisterschaften 2003 Berliner Einzelmeisterschaften 2003
2002 2002

Seimitsu e.V.

Wolfgang-Steinitz-Str. 13 A

D-12589 Berlin


Tel: (030) 64 39 93 33

Fax: (030) 64 39 70 31


Vorstand

1. Vorsitzender:Herr Frank Asner
2. Vorsitzender:Herr Sven Ottenberg
Kassenwart:Herr Marco Salewski
Sportwart:Frau Sabine Wendlandt
Presse und Öffentlichkeitsarbeit:Herr Lukas Pannier

Registernummer beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg: 11924 Nz


Webmaster

Arne Hofmann

webmaster@seimitsu.de