Seimitsu e.V.

Startseite Aktuelles
Termine
Sektionen
Dojos und Trainingsplan
Trainer
Erfolge
Bildergalerie
Interessante Verweise
Aufnahmeantrag
Kontakt
Archiv

Erfolge

2. Offenes Berliner Kata-Nachwuchsturnier

Am Sonntag, dem 18.01.2009, fand das erste Turnier im Jahr 2009 statt. Die Halle befand sich versteckt in Hellersdorf. Kein Schild, keine Hausnummer. Der Gebäudekomplex sah eher danach aus, als erwarte er eine Abrißbirne als Sportler.

Bis zum Beginn des Turniers lief vieles etwas chaotisch ab. Auch die für uns ja wichtigen Kampfflächen waren teilweise kaum zu erkennen, da weißes Klebeband verwandt wurde. Auf dem Hallenboden waren bereits zahlreiche verschiedene Kampfflächen anderer Sportarten mit diversen Farben, darunter auch weiß, vorhanden. Positiv ist allerdings anzumerken, daß sich noch ein Ausrichter gefunden hat. Vor nur acht Wochen war fraglich, ob das Turnier überhaupt stattfindet.

Es hatten ca. 150 Starter den Weg zur Halle gefunden. Von uns waren 14 Starter angetreten: Collin, Anton und Marcus (U 10 Jahre); Marc, Martin, Max, Jonas und Tom (U 12 Jahre); Omar, Martin, Connor und Amatal-Azis (U 14); Helena und Undine (U 16); Marie und Leroy (Ü 18). Auch einige Eltern, Freunde und Trainer waren mitgekommen. Als Betreuer fungierten Monchi, André und Frank.

In der Gruppe U 10 fanden Anton (2. Platz) und Collin (3. Platz) den Weg auf das Treppchen. Die anderen schieden leider bereits in der Vorrunde aus.

In der Gruppe U 12 verloren leider alle bis auf Marc bereits in der erste Runde. Letzterer kam in die Trostrunde, mußte sich dort aber geschlagengeben.

In der Gruppe U 14 männlich hatten Omar, Martin und Conner zunächst alle ein Freilos und kamen kampflos eine Runde weiter. Omar gewann seinen nächsten Kampf klar mit 3:0 mit der Kata Jion. In Runde 3 mußten Omar und Martin gegeneinander antreten. Omar ging mit Bassai Dai und Martin mit Enpi an den Start. Am Ende hieß es klar 3:0 für Omar, der damit im Finale stand. Dort setzte er sich überzeugend mit 3:0 durch. Martin mußte in die Trostrunde. Dort unterlag er mit 1:2 und war draußen. Conner verlor seinen 1. Kampf. Da sein Gegner Poolsieger wurde, kam er in die Trostrunde. Dort konnte er sich mit 3:0 durchsetzen und errang damit den 3. Platz.

In der Gruppe U 14 weiblich setzte sich Amatal-Azis im ersten Kampf klar mit 3:0 durch und stand damit bereits im Finale. Dort trat sie mit der Kata Jion an, leistete sich jedoch u.a. einen Schrittfehler und verlor mit 0:3. Platz 2 für Amatal-Azis.

In der Gruppe U 16 weiblich gab es nur drei Starterinnen. Helena hatte ein Freilos und stand damit als Finalistin fest. Undine mußte zunächst noch einen Kampf bestehen, den sie souverän mit 3:0 gewann. Es folgte ein schwesterliches Finale. Beide traten mit der Kata Kanku Sho an. Hier setzte sich Helena klar mit 3:0 durch. Somit 1. Platz für Helena und 2. Platz für Undine.

In der Gruppe Ü 18 weiblich gab es nur zwei Teilnehmerinnen, so daß Marie gleich im Finale stand. Sie trat mit der Kata Gojushiho Sho an und setzte sich mit 3:0 durch. Also 1. Platz für Marie.

In der Gruppe Ü 18 männlich gab es vier Starter. Leroy hatte Glück mit der Auslosung. Es waren zwei Pools gebildet worden. In seinem war Leroy alleine, so daß er automatisch als Finalist feststand. Im Finale leistete er sich einen Schrittfehler, und wir stöhnten schon innerlich auf. Aber sein Gegner verlief sich total, so daß Leroy doch noch den 1. Platz errang.

Erstmals wurde ein Team-Wettbewerb nach dem Rasteder Modell durchgeführt. Eine Mannschaft, die gemischt sein kann, besteht aus fünf Mitgliedern, je einem Gelb-, Orange-, Grün-, Blau- und Braungurt, die jeweils gürtelfarbenmäßig gegeneinander antreten. Auch hier traten wir mit Markus (gelb), Max (orange), Tom (grün), Omar (blau) und Helena (braun) an. Der erste Mannschaftskampf ging klar zugunsten von Seimitsu aus. Nach drei Kämpfen stand es bereits uneinholbar 3:0 für uns. In der zweiten Runde mußten wir gegen BAB II antreten und verloren. Hier waren einige Kampfrichterentscheidungen durchaus diskussionswürdig. Aber es reichte für Platz 3.

Mit der Ausbeute können Verein und Trainer durchaus zufrieden sein, obgleich noch eine Menge Arbeit ansteht. Es war deutlich festzustellen, daß sich alle verbessert hatten. Aber bei der BM werden noch einige andere Starter auf der Matte stehen.

Ergebnisliste

U 10
Orange/grünWeiß/gelb
2. PlatzAntonMarkus
3. PlatzCollin
U 14
1. PlatzOmar
2. PlatzAmatal-Azis
3. PlatzConnor
U 16
1. PlatzHelena
2. PlatzUndine
Ü 18
1. PlatzMarie
1. PlatzLeroy
Team
3. Platz

Frank Asner


Valid HTML 4.01!