Seimitsu e.V.

Startseite Aktuelles
Termine
Sektionen
Dojos und Trainingsplan
Trainer
Erfolge
Bildergalerie
Interessante Verweise
Aufnahmeantrag
Kontakt
Archiv

Erfolge

1. Offenes Berliner Kata-Nachwuchsturnier

Am Sonntag, dem 18.5.2008, fand das 1. Offene Berliner Kata-Nachwuchsturnier statt. Die Berliner Meister durften nicht und die anderen Spitzenleute sollten nicht starten. Es sollte dem Nachwuchs in allen Bereichen eine Chance gegeben werden, zu starten und vielleicht auch auf das Treppchen zu kommen. Deshalb gab es auch eine größere Anzahl an Disziplinen hinsichtlich des Alters und auch noch Unterteilungen nach Kyu-Graden.

Das Turnier war ein voller Erfolg. Es gab über 220 Starter, davon ca. 150, die noch nie auf einem Turnier gestartet waren. Das Turnier selber wurde straff durchgezogen. Wegen der vielen Disziplinen dauerte die Siegerehrung sehr lange.

Wir waren mit 11 Teilnehmern erschienen: Helena, Undine und Laura (U 14 weiblich), Connor, Moritz, Omar und Jonas (U 14 männlich) sowie Florian (U 18), Marie (Ü 18) und Leroy und Markus (Ü 18). Als Betreuer waren Monchi und Frank mit. Connors Mutter war mitgekommen und als weitere Zuschauer André und Claudia.

Die Kinder verloren bis auf Connor alle bereits in der ersten Runde. Omar hatte Pech und zog mit 2:1 den kürzeren. Sein Gegner war in diesem Kampf seine beste Kata gelaufen und hatte danach nicht mehr viel zu bieten. Conner verlor anschließend und mußte mit Jonas und Moritz in die Trostrunde. Dort war dann für alle leider Schluß.

Flori gelang ein klarer Durchmarsch: 2:1, dann 3:0 und im Finale noch einmal 3:0.

Auch Marie legte einen klaren Durchmarsch auf die Matte und gewann dreimal souverän mit jeweils mit 3:0.

Auch Helena marschierte glatt durch und gewann im Finale gegen Laure mit 2:1. In dieser Gruppe verlor Undine trotz stark verbesserter Leistung den ersten Kampf und kam leider nicht in die Trostrunde.

Markus und Leroy starteten ebenfalls in einer Gruppe. Markus verlor in der ersten Runde und mußte sich auch in der Trostrunde geschlagen geben. Leroy gewann den ersten Kampf mit 3:0. Im zweiten startete er mit viel Elan, kippte aber bei der letzten Technik der Bassai Dai im wahrsten Sinne des Wortes aus den Latschen. Damit war auch für ihn das Turnier beendet.

Mit drei ersten Plätzen können wir ganz zufrieden sein. Wir dürfen uns nur nicht darauf ausruhen!

Frank Asner


Valid HTML 4.01!